Home Navigation anzeigen Ausstattung Infopaket anfordern

Bemusterung beim Massivhaushersteller Kern-Haus

Interview mit Architektin Angela Lazzaro

Baudurchsprache und Bemusterung Ihres Traumhauses von Kern-Haus

Im Interview verrät Angela Lazzaro, Bemusterungsarchitektin bei Kern-Haus, wie eine Bemusterung bei Kern-Haus abläuft, was den Reiz ihres Berufes ausmacht und verrät aktuelle Trends. Angela Lazzaro arbeitet in der Planungsabteilung der Kern-Haus AG und ist für die Betreuung der Bauherren nach Abschluss des Bauwerkvertrages verantwortlich. In dieser Funktion führt sie auch Baudurchsprachen und Bemusterungstermine mit den Kern-Haus-Bauherren durch. Lazzaro ist zudem ständiges Mitglied des Produktentwicklungskreises und arbeitet im Team an neuen und zukünftigen Haus- und Ausstattungsmodellen.

Paar mit der Kern-Haus-Architektin Angela Lazzaro bei der Baudurchsprache

Wie sieht ein typischer Arbeitstag eines Bemusterers aus?

Lazzaro (Foto Mitte): In meiner Funktion bin ich Ansprechpartnerin für die Fragen und Belange unserer Bauherren – und zwar nach der Unterzeichnung des Bauwerkvertrags. Ein typischer Arbeitstag gestaltet sich so, dass ich stets versuche, die Fragen und Wünsche der Bauherren zu beantworten und zu ermöglichen. Die detaillierte Vorbereitung des Bemusterungstermins gehört dabei zu den Hauptaufgaben. Ebenso gehört die Prüfung von Bauanträgen und Ausführungsplanungen zu meiner Tätigkeit. Natürlich ist es parallel immer wichtig über Neuheiten, Trends und aktuellen Entwicklungen informiert zu sein.

Wie läuft eine Bemusterung ab? Wie lange dauert das in der Regel?

Lazzaro: Der Bemusterungstermin in der Kern-Haus-Zentrale besteht aus zwei Teilen: der Planung und der anschließenden Bemusterung. Bei der Planung geht es um die Feinplanung des Hauses, denn die Bauherren haben nach gemeinsam mit dem Verkaufsberater erfolgter Bedarfsanalyse ihr Traumhaus bereits gekauft. Den Entwurfsprozess der individuellen Häuser haben die Kollegen aus der Planungsabteilung bereits begleitet. Im Bemusterungstermin gehe ich dann auf weitere Wünsche der Bauherren ein, berate und erkläre beispielsweise die wichtigsten Eckdaten des Bebauungsplans. Während des Termins werden die finale Positionierung des Hauses auf dem Grundstück sowie technische Aspekte festgelegt. So sprechen wir zum Beispiel  über die Positionierung der Lüftungsanlage oder die Aufschlagsrichtungen der Fenster. Bei der Bemusterung in unserer Ausstellung, dem Kern-Haus Kompetenz-Center, werden die Außen- und Innenoptik des Hauses und die Ausstattung festgelegt. So können sich die Bauherren beispielsweise aus verschiedenen Haustür-Modellen der Kern-Haus-Kollektion ihren Favoriten auswählen. Ebenso zeigen wir verschiedene Badausstattungen. Bei der Terminbestätigung weisen wir daraufhin, dass die Bauherren sich einen ganzen Tag einplanen sollten. Bei komplexen, größeren Häusern können es jedoch auch durchaus zwei Tage sein. Die Dauer variiert – schließlich bauen wir individuelle Häuser.

Wie können sich Bauherren auf die Bemusterung vorbereiten?

Lazzaro: Gemeinsam mit der Terminbestätigung versenden wir die detaillierte Information zu den Punkten, die in der Baudurchsprache erörtert werden. Des Weiteren haben wir einen Bemusterungskatalog erstellt, mit dem sich unsere Bauherren auf den Termin vorbereiten können. Beide Maßnahmen sollen die Bauherren auf das vorbereiten, was bei diesem, für sie so wichtigen Termin passiert. Außerdem möchten wir stets erreichen, dass sich die Menschen bei uns wohl fühlen.

Bemusterung im Kern-Haus-Kompetenz-Center in Ransbach-Baumbach Türen

Welche allgemeinen Tipps können Sie zur Bemusterung geben?

Lazzaro: Ich kann nur raten, die Vorbereitungshinweise zu nutzen, und sich im Vorfeld mit der gewünschten Ausstattung zu beschäftigen – damit der Termin entspannt stattfinden kann. Schließlich werden bei der Baudurchsprache viele Entscheidungen getroffen, auf die die Bauherren sich anhand unserer ausführlichen Materialien gut vorbereiten können.

Wie können Bauherren die Standardausstattung erkennen?

Lazzaro: Kern-Haus bietet drei verschiedene Ausstattungslinien an. Die Unterschiede werden, passend zu den individuellen Wünschen, den Bauherren bereits in den Verkaufsterminen näher gebracht. Außerdem lässt sich die gesamte Hausausstattung innerhalb der Ausstattungslinien kombinieren. Im Kompetenz-Center ist dann alles beschriftet. Außerdem zeigen wir den Bauherren stets, was sie gekauft haben. Auf Wunsch werden dann Aufbemusterungsvarianten diskutiert. Genauso ist es auch möglich, die im Hausvertrag definierte Ausstattung zu reduzieren.

Sind auch Sonderwünsche möglich?

Lazzaro: Selbstverständlich – das ist eine der Stärken von Kern-Haus. Das ist übrigens auch der Grund, warum wir Kooperationen mit großen Herstellern eingegangen sind – zum Beispiel im Bereich der Badausstattung. So können wir auch spezielle Wünsche möglich machen.

Bemusterung Kompetenz-Center Kern-Haus Ransbach-Baumbach

Muss der Bemusterer das Budget der Bauherren im Blick behalten?

Lazzaro: Natürlich. Wir wollen, dass die Bauherren lange und glücklich in ihrem Traumhaus leben und begeistert von Kern-Haus sind. Die Obergrenze dessen, was die Bauherren investieren möchten, muss deshalb immer im Blick bleiben. Es bringt nichts, wenn das Budget überschritten wird und der Traum platzt.

Welche aktuellen Trends können Sie festmachen?

Lazzaro: Modern, energieeffizient und barrierefrei. Die Bauherren möchten in einem energieeffizienten Massivhaus wohnen. Das ermöglicht Kern-Haus zum Beispiel mit dem DuoTherm-Mauerwerk in Verbindung mit hochwertiger Heiztechnik. Ebenso ist die moderne Architektursprache sowohl in der Außen- und Innenansicht als auch bei der Grundrissgestaltung sehr beliebt. Schlichte Außenoptik in Weiß und Graustufen sowie offene Raumgestaltungen und geradläufige Treppen sind derzeit im Trend. Genauso haben Aspekte der Barrierefreiheit – wie beispielsweise die bodengleich geflieste Dusche oder der schwellenlose Zugang ins Haus –  einen hohen Stellenwert bei den Kern-Haus-Bauherren.

Was mögen Sie an Ihrem Beruf am meisten?

Lazzaro: Ich finde es toll, dass ich mit meiner Arbeit einen Teil dazu beitragen kann, dass Menschen ihren Traum vom eigenen Haus verwirklichen können.

Kern-Haus-Kompetenz-Center Paar bei der Bemusterung Fliesen

Kommt auch manchmal Langeweile auf, weil die Wünsche der Bauherren ähnlich sind?

Lazzaro: Langweilig wird es nie! Häuser, Grundstücke und Bauherren sind immer unterschiedlich. Fragen können sich vielleicht wiederholen, aber es ist nie eine identische Situation. Deshalb ist es für mich eine äußerst spannende Aufgabe und ich freue mich jedes Mal darauf, Bauherren auf ihrem persönlichen Weg zum Traumhaus begleiten zu dürfen.

Was war bisher der schönste Moment in Ihrem Berufsleben?

Lazzaro: Schöne Momente gibt es immer, wenn die Bauherren glücklich sind und mit einem Lächeln im Gesicht und in freudiger Erwartung auf ihr Haus zeigen. Außerdem ist es immer wieder toll, wenn Bauherren voller Stolz Fotos von ihren fertigen Häusern zusenden und sich rückwirkend bei mir für tolle Beratung bedanken.

Diese Seite merken