Home Navigation anzeigen Energieeffizienz

Fotovoltaikanlagen

Stromerzeugung aus Sonnenlicht
Wechselrichter einer Fotovoltaik-Anlage
Wechselrichter einer Fotovoltaik-Anlage

Wie funktioniert Fotovoltaik?

Die Umwandlung der Energie des Sonnenlichts in Strom mit Hilfe von Solarzellen wird „Fotovoltaischer Effekt“ (auch: Photovoltaischer Effekt) genannt.

Das Photovoltaikmodul besteht aus mehreren verbundenen Einzelzellen, welche aus Sonnenlicht elektrische Energie in Form von Gleichspannung erzeugen. Die solarerzeugte Gleichspannung wird im Wechselrichter in Wechselspannung von 230 V, 50 Hz umgewandelt und in das öffentliche Stromnetz eingespeist, im Haus verwendet oder in Batterien gespeichert.

Der von der Photovoltaikanlage erzeugte Wechselstrom und der vom Haushalt benötigte Strom werden von verschiedenen Stromzählern getrennt erfasst und entsprechend vergütet bzw. in Rechnung gestellt.

Sprechen Sie mit Ihrem Kern-Haus-Berater über innovative Möglichkeiten! 

Kern-Haus verbaut Photovoltaikanlagen der Marke Kern Solar.

Diese Seite merken