Home Navigation anzeigen Kern-Haus Infopaket anfordern

Erhöhung der Grunderwerbssteuer in NRW geplant

Das Land Nordrhein-Westfalen will die Grunderwerbsteuer auf 6,5% anheben.

Die Re­gie­rungs­frak­tio­nender SPD und Grü­nen haben im Land­tag von Nord­rhein-West­fa­len be­schlos­sen,die Grund­er­werb­steu­er in dem Bundesland zum 1. Ja­nu­ar 2015 an­zu­he­ben, berichtet Immobilien-Zeitung.de am 28. Oktober 2014. Bis­lang wur­den alle Ge­rüch­te zu diesem Schritt immer be­strit­ten.

Ab dem kom­men­den Jahrbe­trägt die Steu­er auf Im­mo­bi­li­en­er­werb dem­nach 6,5 Prozent. Das ent­sprichteiner An­he­bung um 1,5 Pro­zent­punk­te ge­gen­über dem ak­tu­el­len Wert, derseit 2011 gilt. Die Em­pö­rung bei der Im­mo­bi­li­en­bran­che ist ent­spre­chendgroß. Denn noch An­fang des Jah­res hatte das NRW-Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um er­klärt,dass eine Er­hö­hung der Grund­er­werb­steu­er "bei der Suche nach Mehr­ein­nah­mennicht auf der Agen­da" stehe.

Wenn die Grund­er­werb­steu­er künftig 6,5% be­trägt,ist sie - zu­sam­men mit Schles­wig-Hol­stein - die höchs­te im ge­sam­ten Bun­des­ge­biet. Nach Er­he­bun­gen des West­deut­schen Rund­funks flie­ßen be­reits ak­tu­ell rund 4,6 Mrd. Euro jähr­lich durch die Steu­er in die NRW-Lan­des­kas­sen.

Wenn Sie sich für den Kauf eines Grundstücks interessieren, sollten Sie noch in diesem Jahr eine Entscheidung treffen! So sparen Sie bares Geld und könnten dies beispielsweise nutzen, um Ihr Traumhaus etwas besser auszustatten.

Kontaktieren Sie noch heute Ihren Kern-Haus-Fachberater, um Ihren Traum zu realisieren!

 

Quelle: Immobilien-Zeitung.de

http://www.immobilien-zeitung.de/1000021764/nrw-will-grunderwerbsteuer-auf-6-5-anheben

Diese Seite merken