Home Navigation anzeigen Ausstattung Infopaket anfordern

Bauen mit Keller oder am Hang

Mehr Wohnraum durch Ihren Keller

Auch im Keller wird Individualität groß geschrieben

Ganz nach den Wünschen und Vorstellungen der Kern-Haus-Bauherren

Es kann viele Gründe geben, beim Bau Ihres Kern-Hauses einen passenden Keller gleich mit zu berücksichtigen: Ob als reiner Lagerraum, als praktische Unterbringung für Hobbyräume, Haustechnik oder als Wohnraum, wenn Sie beispielsweise Ihr Massivhaus mit einer Einliegerwohnung realisieren möchten. Kern-Haus bietet Ihnen, wenn gewünscht, einen Keller an. Und das nicht nur für alle schicken Architektenhäuser aus dem Hausangebot, sondern auch für den frei geplanten Hauswunsch.

Tipp: Beim Bauen im Hang kann man mit einer Unterkellerung sehr attraktive und besonders individuelle Hauslösungen gestalten!

Bauen in Hanglage

Baugrundstücke in Hanglage bieten den Bauherren meist großartige Blicke in die umliegende Landschaft. Beim Bau des Hauses müssen Architekten und Planer jedoch besonders auf die Rahmenbedingungen achten:

  • Die Ausrichtung des Hauses spielt eine wichtige Rolle. Ein Südhang ermöglicht z.B. große Panoramafenster, die zur Sonne ausgerichtet sind. Häufig bietet es sich an, bei anderen Hangausrichtungen mit Balkonen bzw. Vor- und Rücksprüngen zu arbeiten. Je steiler der Hang, desto intensiver sind die Auswirkungen auf die Planung.
  • Bei Hanggrundstücken sind die geologischen Rahmenbedingungen besonders wichtig. Hier geht es neben der Tragfähigkeit des Bodens auch um die Stabilität gegen Abrutschen sowie die wasserführenden Schichten. Die Beschaffenheit des Baugrundes muss daher sorgfältig geprüft werden.
  • Hanghäuser haben meist Keller, die zu mindestens einer Seite aus dem Erdreich ragen. Wohnräume orientieren sich zur Aussichtsseite, Abstell- und Technikräume zur Hangseite. Je nach Hausausrichtung kann der Keller teilweise als Garagenfläche dienen.
  • Je steiler der Hang, desto mehr Treppen müssen eingeplant werden, die tagtäglich bewältigt werden müssen. Nicht nur die Treppe innerhalb des Hauses, sondern auch Außentreppen können zum Einsatz kommen.
  • Gut geplante Häuser in Hanglage wirken meist besonders gelungen und interessant. Auch kann durch eine sogenannte Split-Level-Bauweise der Grundriss geteilt und die Hälften in der Höhe um bis zu einem halben Geschoss gegeneinander verschoben werden.
    Mit diesem Grundriss-Typ kann der Eindruck erweckt werden, das Haus „folge“ dem Grundstücksverlauf. Zudem reduziert er die Höhenunterschiede zwischen den einzelnen Nutzebenen im Haus.
  • Die Hang- und Gartengestaltung bietet Bauherren eine besonders große Vielfalt, z.B. durch die Terassierung verschiedener Ebenen. Jedoch muss auch hier in der Regel mit einem etwas höheren Budget als auf einem ebenen Grundstück gerechnet werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Kern-Haus-Berater. Dieser schaut sich mit Ihnen gerne die örtlichen Rahmenbedingungen an und berät Sie optimal zu Ihren Möglichkeiten!

Diese Seite merken