Home Navigation anzeigen Kern-Haus Infopaket anfordern

Interview zum Dena-Gütesiegel Effizienzhaus

Im Gespräch mit Bernhard Sommer, Vorstandsvorsitzender der Kern-Haus AG, zum Thema: Dena-Gütesiegel

Bernhard Sommer

Vor einiger Zeit hat die Deutsche Energie-Agentur(dena) das Gütesiegel "Effizienzhaus" ins Leben gerufen.Doch welchen Nutzen haben Bauherren davon?Die Redaktion der Zeitschrift "Der Bauherr" sprach mit Bernhard Sommer, Vorstandsmitglied der Kern-Haus AG über dieses Thema.
 

Das Interview

Redaktion: „Seit 2011 werden alle Kern-Häusermit dem ‚Effizienzhaus‘-Siegel der dena ausgezeichnet. Was sagt dieses Siegel aus?“

Sommer: „Das dena-Gütesiegel ist eine Qualitätsauszeichnung für Energieausweise und KfW-Effizienzhäuser. Der Gesetzgeber lässt in der Energieeinsparverordnung (EnEV) beim Energieausweis einen relativ großen Spielraum zu – sowohl bei der Qualifikation der ausstellenden Experten als auch beim Berechnungsverfahren. Darüber hinaus wird nur in wenigen Fällen geprüft, ob tatsächlich ein energieeffizientes Haus gebaut wird. Die dena schließt mit dem Effizienzhaussiegel diese Lücke: Sie qualifiziert die Experten, fordert einen eigenen, besonders genauen Energieausweis und prüft darüber hinaus auf der Baustelle, ob die Vorgaben eingehalten wurden.“

Redaktion: „Trägt jedes Kern-Haus, das im Energieausweis mit dem Jahresprimärenergiebedarfim grünen Bereich liegt, auch gleichzeitig das dena-‚Effizienzhaus‘-Siegel?“

Sommer: „Kern-Häuser liegen dank hervorragender Dämmung und Heiztechnik sehr häufig im grünenBereich. Wer dies noch verbessern möchte, entscheidet sich während der individuellen Planungsphasefür ein vom Staat gefördertes ‚Effizienzhaus‘. Alle Effizienzhäuser werden beiKern-Haus bereits im Standard dem besonderen Prüfverfahren der dena unterzogen und erhalten somit auch das ‚Effizienzhaus‘-Siegel."

Redaktion: „Welche Vorteile bringt das Siegel für den Bauherren mit sich?“

Sommer: „Wer ein Effizienzhaus bauen möchte, kann sich bei Häusern mit dem dena-Gütesiegel aufeinen geringen Energiebedarf verlassen, ohne selbst Experte für technische Details werden zumüssen. Nach der Hausübergabe erhalten Bauherren ein schriftliches Zertifikat für die eigeneBauakte – und dies spielt nicht nur bei einem möglichen Wiederverkauf des Hauses eine positiveRolle.“

Redaktion: „Wie erreichen Kern-Häuser die guten Energiewerte?"

Sommer: „Kern-Haus baut mit DuoTherm – einem besonders zukunftsweisenden Baustoff, bei dem dasmassive Mauerwerk nicht nur außen, sondern auch innen gedämmt ist. Dies hat den enormenVorteil, dass Wärmebrücken ausgeschlossen werden und das Raumklima besonders behaglichist. Zusätzlich werden alle Kern-Häuser mit modernster Technologie ausgestattet: Hier sei dieWohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung genannt, die Energieverluste – insbesondere imWinter – deutlich reduziert. Im Bereich Heiztechnik werden ausschließlich Markenfabrikate verbaut,zum Beispiel von Viessmann oder Wolf. Diese erreichen besonders gute Effizienzwerte,was den Bauherren Tag für Tag zugute kommt!“

Diese Seite merken