Home Navigation anzeigen Kern-Haus

VOR-TOUR der Hoffnung zu Gast beim Bundespräsidenten

Eine Würdigung der besonderen Art – in Vorbereitung auf das 25-jährige Jubiläum der VOR-TOUR der Hoffnung im Jahr 2020 – gab es jüngst in Bonn in der Villa Hammerschmidt.

  • Delegation zu Gast beim Bundespräsidenten

    Eine Delegation der VOR-TOUR der Hoffnung und der TOUR der Hoffnung wurde vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in der Villa Hammerschmidt begrüßt.

  • Trikotübergabe für den Bundespräsidenten

    Bundespräsident Steinmeier erhielt ein Trikot der VOR-TOUR der Hoffnung, so ist er für ein mögliches Mitfahren 2020 bestens ausgestattet.

Die Benefiz-Radler der VOR-TOUR der Hoffnung aus Rheinland-Pfalz und die Organisatoren der bundesweiten TOUR der Hoffnung wurden von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, gemeinsam mit seiner Frau Elke Bündenbender, in die Villa Hammerschmidt nach Bonn eingeladen. Mit dabei unter anderem auch Bernhard Sommer, Vorstandsvorsitzender der Kern-Haus AG, sowie Petra Behle, Biathlon-Olympiasiegerin und Schirmherrin der VOR-TOUR der Hoffnung, als auch Jürgen Grünwald, Initiator und Gründer dieser Benefiz-Aktivität.

Nach der offiziellen Begrüßung und gemeinsamen Fotos auf der Freitreppe der Villa Hammerschmidt ging man in ein gemeinsames Gespräch über. Der Bundespräsident und seine Gattin kannten bereits viele Details über die Aktivitäten der VOR-TOUR-Radler und vertieften ihr Wissen im Gespräch. Alle Anwesenden freuten sich über die Würdigung ihres intensiven Engagements für krebskranke Kinder. 

Die Benefiz-Radler kamen nicht mit leeren Händen zum Bundespräsidenten. Mit dabei hatten sie ein passendes Trikot mit Blick auf ein mögliches Mitradeln von Herrn Steinmeier sowie einen edlen Tropfen aus dem Hause der Deutschen Weinprinzessin Laura Lahm. Das Weingut hat für die VOR-TOUR einen Extra-Wein mit dem Namen „Seite an Seite“ kreiert. Für jede verkaufte Flasche fließt ein definierter Betrag in den Spendentopf.

Alles in allem war es ein sehr angenehmes und beeindruckendes Gespräch in der Villa Hammerschmidt, bei dem sich der Bundespräsident und seine Gattin zum Anfassen gaben, ohne strenge Protokollvorgaben.

Kern-Haus unterstützt die VOR-TOUR der Hoffnung seit einigen Jahren nicht nur durch Spenden, sondern auch durch persönliches Engagement durch Bernhard Sommer. "Nach drei aktiven Tagen mitradeln hat man einfach ein gutes Gefühl und lernt darüber hinaus sehr viele nette Menschen kennen, die sich ebenfalls für die gute Sache einsetzen“, so Sommer. Und die erzielten Spendengeldern fließen eins zu eins dem guten Zweck zu. So konnten alleine im Jahr 2019 beeindruckende 613.000 Euro erzielt werden.