Home Navigation anzeigen Referenzen Infopaket anfordern

Geboren im kernigen Traumhaus

Fam. K. hat mit Kern-Haus Magdeburg gebaut

Gefühlt ist es noch gar nicht lange her, dass wir mit dem Bauplaner Sebastian Rabach zusammensaßen und unser Traumhaus gemeinsam planten. Es sollte eine Stadtvilla mit Balkon werden, etwas mediterran, mit Büro und einem Kinderzimmer sowie einem Gästezimmer mit angrenzendem Duschbad für die Schwiegereltern. Lange vorher hatten wir mit unserem Verkaufsleiter Joachim Schmahl über unser Vorhaben gesprochen und unser Gespräch beim Finanzierungsberater. Wir sind der Meinung, wir zahlen lieber einen Kredit für ein wunderbares und vor allem energieeffizientes Traumhaus, das in einigen Jahren uns gehören wird, als ein Leben lang Miete für eine in den Nebenkosten teure Wohnung. 

Dann kam es aber anders als gedacht und wir mussten unsere Hausplanung etwas abändern. Aus dem Büro sollte nun ein etwa gleich großes Kinderzimmer werden. Wir erwarteten nämlich unseren 2. Nachwuchs. So schob Sebastian Rabach auf Papier ein paar Wände hin und her, bis wir zufrieden waren. Planungstechnisch steckt da natürlich mehr dahinter. Eben mal ein paar Wände rücken bedeutet vor allem eine Veränderung in der Statik. Doch dann war es vollbracht. Unser Traumhaus war geboren.

Das Grundstück haben wir im August 2016 notariell beurkunden lassen, doch es stellte sich heraus, dass die Bedingungen auf dem Grund und Boden aufgrund des B-Plans noch unklar waren. So hatten wir etwas Pech und unser Bauantrag musste pausieren, es war leider unumgänglich. Obwohl Kern-Haus nichts mit unserem Grundstück zu tun hatte, half uns Janine Dietrich von der Bauleitung bei der Klärung der Fragen des Bauordnungsamtes und beim Zusammentragen der noch notwendigen Unterlagen.

Endlich konnte es losgehen. Am 10. März 2017 war Startschuss unseres Bauprojektes und dann ging es so schnell, dass wir kaum mit dem Fotografieren der einzelnen Bauabschnitte hinterher kamen. Petrus, der Wettergott, war auf unserer Seite und innerhalb von zwei Wochen waren Aushub und Bodenplatte fertig. Unser Bauleiter Yves Balster befeuerte die Handwerker und innerhalb der nächsten zwei Wochen hatten wir bereits einen Rohbau mit Fenster und einen Dachstuhl – so konnten wir bereits am 27. März 2017, bei strahlendem Sonnenschein, unser Richtfest feiern.

Schließlich begann der Innenausbau und alles passierte so schnell, dass wir am 10. Juni 2017 unser Rohbaufest genießen konnten. Die meisten Bauherren und auch unser Bauleiter erzählten uns, dass die Zeit nach dem Estrichgießen die Bauphase zu sein scheint, in der im Haus gefühlt nichts passiert. Aber wir hatten das Gefühl, endlich einmal durchatmen zu können.

Sicher, eine Bauphase ist nicht leicht. Es gibt immer Dinge, die geklärt und Entscheidungen, die getroffen werden müssen. Jede Menge Briefe flattern ins Haus und Rechnungen. Aber im Endeffekt haben wir DAS Haus, was wir uns gewünscht haben. Die Räume entsprechen unseren Vorstellungen. Wir haben alle Platz und zu Weihnachten konnten wir die Familie einladen. Wir haben zum ersten Mal keine Tische umräumen oder verstellen müssen.

Aber es war gut, dass alles schnell passierte. Denn schließlich wartete unser Nachwuchs nicht auf seinen Geburtstermin im September.

Knapp ein Jahr nach der notariellen Beurkundung unseres Grundstückes war es am 10. August soweit: Unser Bauleiter hat uns feierlich das Haus übergeben. Nebenbei hatten bereits die Maler ihr Werk getan und auch der Fußboden war fast vollständig verlegt.

Mitte August schon zogen wir ein und keine zwei Wochen später kam unser Baby auf die Welt. Die Kleine hatte es eilig. Und so passierte es, dass ich sie in unserem geräumigen Badezimmer auf die Welt brachte.

Wir sind sehr froh, dass wir den Schritt gemacht und ein Kern-Haus gebaut haben. Der erste Winter kam mit viel Frost und Kälte daher. Aber wir heizten nicht sonderlich viel. Im Gegenteil. Anfänglich mussten wir uns an die wohlige Wärme gewöhnen und haben zuerst einmal die Vorlauftemperatur unserer Luft-Wasser-Wärmepumpe runtergeregelt.

Wir danken dem gesamten Kern-Haus-Team für die Annehmlichkeiten während der Bauphase, die schnellen Handlungsweisen und die Unterstützung und wir möchten allen Handwerkern für den unermüdlichen Einsatz an und in unserem Hause ganz herzlich danken!

Viele Grüße,

Familie K. aus Magdeburg

Diese Seite merken