Home Navigation anzeigen Kern-Haus Rhein-Ruhr

Umsiedlung

Kern-Haus ist Ihr Partner für Ihr neues Zuhause

Was ist Umsiedlung?

In einigen Regionen Deutschlands entstehen durch Unternehmen der Energierohstoffgewinnung neue Braunkohlereviere. Um die Braunkohle aus den neuen Revieren zu fördern, die sich nur im offenen Tagebau gewinnen lässt, ist es daher notwendig, die Bevölkerung zwangsweise umzusiedeln. Im Rheinland kümmert sich die RWE Power um die Umsiedlung der betroffenen Bürger.

Für die Einwohner dieser Ortschaften bedeutet es, dass Sie an einem neuen mit RWE Power abgestimmten Ort eine neue Heimat finden. Mit einem zuverlässigen Baupartner wie Kern-Haus können Sie im neuen Ort Ihr eigenes Traumhaus verwirklichen und ein neues Zuhause für Ihre Familie schaffen.

Durch das Konzept der gemeinsamen Umsiedlung sollen viele Bewohner des alten Dorfes möglichst zügig an den gemeinsam ausgewählten neuen Standort des Dorfes umziehen. Mit dieser Vorgehensweise soll zum Erhalt der Dorfgemeinschaft beigetragen werden. Im Zeitrahmen von zehn bis 15 Jahren werden folgende Phasen der Umsiedlung durchgeführt:

  • Standortfindung des neuen Ortes
  • Entwicklung und Ausbau des Umsiedlungsstandortes
  • Grundstücksvormerkung
  • Erwerbsverhandlungen (inkl. Entschädigungszahlungen an die Betroffenen)

Welche Orte sind betroffen?

Im Gebiet von Kern-Haus Rhein-Ruhr gibt es zahlreiche Städte und Gemeinden, die von einer Umsiedlung betroffen sind. Dazu zählen die ländlich geprägten Stadtteile von Erkelenz, Keyenberg, Kuckum, Unter-/ Oberwestrich und Berverath. Da sie im Braunkohlentaggebiet Garzweiler II liegen, müssen die Ortschaften dem Abbaufortschritt des Tagebaus folgend umgesiedelt werden. 2010 wurde mit der Planung der Umsiedlungen für Keyenberg, Kuckum, Unter-/ Oberwestrich, Berverath begonnen. Ab 2016 soll die gemeinsame Umsiedlung der betroffenen Orte umgesetzt werden. Die neuen Orte werden am Standort Erkelenz-Nord zu finden sein, diese Entscheidung wurde in einer geheimen Wahl aller Bürger 2012 beschlossen. Die Umsiedlung der Ortschaften ist der dritte Umsiedlungsabschnitt, der bereits mit den Jüchener Orten Otzenrath, Spenrath und Holz, sowie den Gemeinden Immerath, Pesch, Lützerath und Borschemich begann. 

Häufige Fragen

Als Betroffener haben Sie sicherlich zahlreiche Fragen rund um das Thema Umsiedlung. Dazu finden sich im Internet unterschiedlichste Websites, die sich mit den Aspekten einer Umsiedlung beschäftigen. Kern-Haus hat Ihnen dazu eine kleine Auswahl erstellt:

Weitere Informationen

Kern-Haus berät Sie zum Thema Grundstück und Haus

Geschäftsführer Kern-Haus Rhein-Ruhr Axel Kaltenbach

Ihr Ansprechpartner von Kern-Haus Rhein-Ruhr

Gerne für Sie da!

Axel Kaltenbach
Geschäftsführung

Tel.: +49 2162 36198- 10

E-Mail an Axel Kaltenbach