Home Navigation anzeigen Rheinquartier Lahnstein

TOP 100: Kern-Haus erneut zum Top-Innovator ausgezeichnet

Beim Deutschen Mittelstands-Summit in Frankfurt wurde Kern-Haus zum fünften Mal mit dem "TOP 100"-Siegel ausgezeichnet und gilt damit als eines der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand.

Preisverleihung TOP 100

Bernhard Sommer (Vorstandsvorsitzender Kern-Haus AG), Ranga Yogeshwar (TOP 100-Mentor) und Frank Krämer (Vorstand Kern-Haus AG) bei der Preisverleihung des Innovationswettbewerbs. Foto: KD Busch/compamedia

Am Freitagabend, den 24. Juni 2022, erhielt die Kern-Haus AG in Frankfurt am Main zum fünften Mal den renommierten Mittelstands-Preis TOP 100. Übergeben wurde die begehrte Trophäe an Bernhard Sommer, Vorstandsvorsitzender der Kern-Haus AG, sowie Frank Krämer, Vorstand der Kern-Haus AG, vom deutschen Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar. Dieser begleitet den zum bereits 29. Mal ausgetragenen Innovationswettbewerb als „Top 100“-Mentor. In dem wissenschaftlichen Auswahlverfahren überzeugte Kern-Haus in der Größenklasse C (mehr als 200 Mitarbeiter) besonders in der Kategorie „Innovationsklima“.

Innovationen gemeinsam gestalten

Bei Kern-Haus dürfen alle Mitarbeiter mitentwickeln – sei es die Unternehmensstrategie, die Definition des Markenkerns oder die täglichen Prozesse. „Wir kommunizieren immer wieder: ‚Helft mit, die Unternehmensentwicklung zu gestalten!‘ Aber wir geben unseren Mitarbeitern eben auch konkrete Möglichkeiten zur Mitwirkung. Zum Beispiel mittels regelmäßiger Impuls- und Innovationsgespräche, die unseren kontinuierlichen Verbesserungsprozess ergänzen“, betont Vorstandsvorsitzender Bernhard Sommer. Besonders gefragt ist die Belegschaft zu Beginn jeden Jahres: Aus ganz Deutschland kommen die Mitarbeiter aller Standorte zusammen, um die Zukunft des Unternehmens gemeinsam in die Hand zu nehmen. „Hier erarbeiten wir alle zusammen Ziele, Strategien und Maßnahmen für das neue Jahr. Zuletzt haben wir gemeinsam den Markenkern unserer Firma entwickelt und die damit verbundenen Werte unter die Lupe genommen“, sagt Vorstand Frank Krämer. Zurück im Alltag, werden abteilungsübergreifend und interdisziplinär Milestones für die konkreten Innovationen definiert und gemeinsam das Projektcontrolling entwickelt.