Home Navigation anzeigen Kern-Haus Trier

Kern-Haus erreicht Juryliste 2021 beim "Großen Preis des Mittelstandes"

Der Massivhaushersteller gehört zu den 667 Unternehmen in Deutschland, die weiter die Chance haben, den begehrten Mittelstandspreis zu gewinnen.

Großer Preis des Mittelstandes 2020 - Nominierung und Juryliste

Großer Preis des Mittelstandes 2020 - Nominierung und Juryliste

In diesem Jahr findet der bundesweite Wettbewerb bereits zum 27. Mal statt. Dieser wird von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgelobt. 4.674 (2020: 4.970) kleine und mittelständische Unternehmen sowie wirtschaftsfreundliche Kommunen und mittelstandsfreundliche Banken waren nominiert. Davon erreichten 667 die zweite Stufe des Wettbewerbes, die Juryliste. Darunter auch der an 23 Standorten in elf Bundesländern aktive Massivhaushersteller Kern-Haus.

Die Juroren der zwölf Regionaljurys sowie die beiden Sonderjurys wählen bis Juli die Preisträger und Finalisten aus. Die Jury bewertet die Unternehmen an folgenden Kriterien: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region sowie Service und Kundennähe, Marketing. Im September und Oktober werden dann die begehrten Trophäen übergeben.

Im vergangenen Jahr 2020 wurde Kern-Haus bereits als „Finalist“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung als „Finalist“ nahmen lediglich 24 Firmen aus den Wettbewerbsregionen Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz/Saarland, Schleswig-Holstein/Hamburg, Niedersachsen/Bremen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern in Düsseldorf entgegen.