Home Navigation anzeigen Kern-Haus Koblenz
Bautagebücher:

Mit dem Maximum an Wohnkomfort-Haus Allea in Neuwied!

Was Eigenes schaffen, sich sicher fühlen, das möchten die Bauherrinnen L. mit dem Haus Allea erleben. Die geschickte Planung des Hauses hat sie sofort überzeugt, vor allem die Abgrenzung des Wohn- und Essbereiches mit einer offenen Küche in Thekenform. Besonders im Wohnzimmer ermöglichen bodentiefe Fensterelemente und eine großzügige Eckverglasung Blicke in die Umgebung. Der Flur wird durch eine elegante Glastür getrennt. Die beiden Etagen sind mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 151 qm gut verteilt, wobei im Erdgeschoss auch noch der Hauswirtschaftsraum mit der Haustechnik, ein Gästeduschbad sowie ein Arbeitszimmer untergebracht wurden. Die geradläufige Betontreppe führt in den Flur des Obergeschosses. Hier stehen noch zwei zusätzliche Räume zur Verfügung, die als Kinderzimmer, für Gäste oder eben als Homeoffice individuell nutzbar sind. In unmittelbarer Nähe des meditativen Schlafzimmers, welches Ruhe und Harmonie vermittelt, wurde der Ankleidebereich untergebracht. Das Bad wurde so geplant, das die Trennwand der bodengleichen Dusche rückseitig auch für die Montage der Doppelwaschbecken dient. In Kombination mit der Badewanne wird das klassische Badezimmer zur Entspannungsoase.

Innenausbau

  1. Die Wände wurden gespachtelt und Fliesen verlegt.

  2. Die Arbeiten im Innenausbau schreiten voran. Die Leichtbauwände wurden 1-seitig mit Gipskartonplatten beplankt.

  3. 4 Bilder

    Nachdem die Fußbodenheizung verlegt wurde, konnten Innenputz und Estrich eingebracht werden. Um Unebenheiten zu vermeiden, sollte die Trockenphase eingehalten werden.

  4. Die Vorwandmodule im Sanitärbereich wurden montiert und Rohre sowie Leitungen verlegt.

  5. Vor den Rohinstallationen werden die Leichtbauwände 1-seitig beplankt, damit im Inneren Kabel und Leitungen verlegt werden können.

  6. Der Innenausbau hat begonnen.

Rohbau

  1. 4 Bilder

    Die Bauphase Erstellen des Rohbaus wurde durchgeführt und das Gerüst abgebaut.

  2. Die Fenster wurden eingebaut, das Plus ist die moderne Eckverglasung, sie bietet den idealen Lichteinfall.

  3. Gemäß traditioneller Handwerkskunst wurde der Dachstuhl errichtet.

  4. 4 Bilder

    Das Obergeschoss wurde errichtet, die Wände betoniert. Die Betontreppe wurde eingebracht sowie die vorgefertigte Betondecke verlegt.

  5. Die DuoTherm-Elemente für das Architektenhaus wurden angeliefert und die Wände im Erdgeschoss betoniert. Durch die einzigartige Dämmfähigkeit der innovativen DuoTherm-Bauweise werden Wärmebrücken und Wärmeverluste auf ein Minimum reduziert.

  6. Die Bodenplatte sorgt für die nötige Standfestigkeit des Hauses.

Grundsteinlegung

  1. Grundsteinlegung in Neuwied. Glücklich und stolz über den Baubeginn sowie den ersten Spatenstich für das neue Eigenheim sind die Bauherrinnen.

Baustellenvorbereitung

  1. 4 Bilder

    Das Planum ist entstanden.

Planung

  1. Zum Bemusterungstermin in der Zentrale der Firma Kern-Haus wurden alle Details geplant und das Haus Allea nach den Wünschen der Bauherrinnen ausgestattet.