Home Navigation anzeigen Kern-Haus Koblenz
Bautagebücher:

Garantiertes Wohlbefinden - Haus Signum in Freilingen!

Eine ganz persönliche Note, erkennbar durch Individualität und Energieeffizienz, zeigt das Haus Signum der Bauherren F. mit klassischem Satteldach und Zwerchgiebel in Freilingen. Mit Betreten des Hauses fällt der Blick, dank bodentiefer Fenster, sogleich durch das ganze Haus bis in den Garten. Geradlinig und klar, das sind zwei Attribute, die sich auf den Wohn-Essbereich mit Küche und mittiger Kochinsel anwenden lassen. Die energiesparende Bauweise wird durch entsprechende Haustechnik im Hauswirtschaftsraum, welcher sowohl von der Küche, wie auch von der Diele aus erreichbar ist, ergänzt. Hinter der Betontreppe raffiniert versteckt, wurde das Arbeits-/Gästezimmer und Gäste-Duschbad geplant. Die praktische Raumaufteilung setzt sich im Obergeschoss fort. Hier befinden sich ein großzügiges Bad mit Badewanne und Dusche. Gegenüberliegend wurde der private Rückzugsort, das Elternschlafzimmer mit Ankleide angeordnet. Mit einem zusätzlichen Gästezimmer bieten sich für Besucher der Familie weiter Unterbringungsmöglichkeiten. In den zwei Kinderzimmern finden die Jüngsten der Bauherren ihr eigenes Reich. Durch elegante Kontraste in Material und Farben verwirklichen sich die Bauherren F. ihren Traum vom Eigenheim.

Innenausbau

  1. 4 Bilder

    Nachdem alle Böden verlegt wurden, konnte die neue Küche montiert werden. Auch die Sanitärobjekte wurden installiert.

  2. Die neue Treppe wurde montiert und die Haustechnik im Hauswirtschaftsraum angeschlossen.

  3. 5 Bilder

    Die Fliesen und Böden wurden verlegt.

  4. Die Fugen wurden verspachtelt und Wände abgeschliffen.

  5. 5 Bilder

    Die Trockenzeit von Estrich ist wichtig für die spätere Haltbarkeit des Fußboden-Untergrundes.

  6. 5 Bilder

    Die Fußbodenheizung dient zur idealen Temperaturverteilung in allen Räumen, sie ist außerdem energiesparend und umweltfreundlich.

  7. Im Inneren der 1-seitig beplankten Leichtbauwände mit Gipskartonplatten verschwinden optisch Rohre und Leitungen.

  8. 4 Bilder

    Im Zuge der Sanitärinstallation wurden die Rohinstallationen aller Wasserrohre, Abwasserrohre, Verteilungsleitungen und der Lüftungsanlage durchgeführt.

  9. 4 Bilder

    Die Arbeiten im Innenausbau haben begonnen. Nach den Wünschen der Bauherren wurden die Leichtbauwände im Haus aufgestellt und sorgen für eine optimale Raumaufteilung.

Rohbau

  1. Der Sockelanstrich schützt das Mauerwerk gegen Spritzwasser und verziert die Fassade. Das Glasteil neben der Haustür bringt natürliches Tageslicht ins Innere des Hauses.

  2. Der Außenputz dient zur Wärmedämmung und ist wasserabweisend, zudem schützt er das Mauerwerk vor Witterungseinflüssen.

  3. Der armierte Unterputz wurde aufgetragen und fungiert als Haftfähigkeit zwischen dem DuoTherm-Mauerwerk und dem späteren Oberputz.

  4. Die Dacheindeckung erfolgte mit Braas Dachpfannen.

    Mit der Dacheindeckung ist der Rohbau vor Wind und Wetter geschützt.

  5. 4 Bilder

    Die maßgefertigten Fenster wurden eingebaut und der Rohbau errichtet.

  6. Fachgerecht und nach traditioneller Handwerkskunst wurde der Dachstuhl errichtet.

  7. 4 Bilder

    Das Dachgeschoss wurde errichtet und die DuoTherm-Elemente betoniert. Gemäß der Statik wurde der Dachstuhl angefertigt und von der Zimmerei aufgeschlagen.

  8. Die massive Bauweise des DuoTherm-Mauerwerkes besitzt hervorragende Wärmedämmeigenschaften.

  9. Um die Betondecke sicher zu verlegen, wurden Stützen verwendet.

  10. 4 Bilder

    Das Erdgeschoss wurde errichtet und das DuoTherm-Mauerwerk mit Beton verfüllt. DuoTherm sorgt dank moderner Stahlbetonweise im Kern für eine extrem hohe Stabilität.

  11. Die Bodenplatte wurde betoniert und härtet aus.

    Als Übergang zwischen Erdboden und dem Kern-Haus wurde die Bodenplatte aus Beton gegossen.

Baustellenvorbereitung

  1. 4 Bilder

    Nach der Absteckung wurde die Bodenplatte eingeschalt und mit Eisenmatten ausgelegt.

  2. Die Baufahrzeuge rollen an und tragen Mutterboden ab.

Planung

  1. Der optimale Grundriss hat die Bauherren F. direkt überzeugt und vereint alle Lebensbereiche des Hauses.