Home Navigation anzeigen Kern-Haus Koblenz
Bautagebücher:

Naturverbundenes Wohnen Mitten im Westerwald!

Alle Zimmer liegen auf einer Ebene und gehen schwellenlos ineinander über, dies waren wichtige Aspekte bei der Auswahl des Traumhauses der Bauherren W. Auch der Blick in die naturnahe Umgebung spielte eine wichtige Rolle. Genau diese Kriterien erfüllt der Bungalow Balance. Unmittelbar im Eingangsbereich befinden sich der Hauswirtschaftsraum und ein Gäste-WC. Geradläufig wurde der gemütliche Wohnraum mit offener Küche und Zugang zur mediterranen Gartenterrasse, welche durch die Dachkonstruktion des Winkelbungalows teilweise überdacht ist, angeordnet. Bodentiefe Fensterverglasungen gewähren den ersten Sonnenstrahlen Eintritt und erhöhen den Wohnkomfort. Die Räumlichkeiten im rechten Bereich des Hauses erreichen die Bewohner durch einen schmalen Flur. Hier befinden sich Bad, Schlafzimmer, Kinder- sowie Gästezimmer.

Innenausbau

  1. Im Sanitärbereich wurden die Fliesen verlegt. Ein Verrutschen der Fliesen während des Verlegens wird durch Abstandhalter verhindert.

  2. Der Innenputz und der Estrich wurden eingebracht und im Kern-Haus hat die Trockenphase begonnen.

  3. Für ein gutes Raumklima, vor allem im Winter, sorgt zukünftig die Fußbodenheizung.

  4. Die Arbeiten im Innenausbau haben begonnen. Die montierten Leichtbauwände vermitteln ein erstes Raumgefühl im Bungalow Balance.

Rohbau

  1. 4 Bilder

    Der pastellfarbene Außenputz wurde zweilagig (Unter- und Oberputz) aufgetragen. Er dient zusätzlich als Schutz vor Witterungseinflüssen.

  2. 4 Bilder

    Hell und freundlich erstrahlen die neuen Fenster.

  3. Das Walmdach des Bungalows wurde eingedeckt.

  4. Fachgerecht und nach traditioneller Handwerkskunst wurde der Dachstuhl errichtet.

  5. 4 Bilder

    Das Erdgeschoss wurde errichtet und das DuoTherm-Mauerwerk mit Beton verfüllt.

  6. Das Fundament wurde erstellt, vor dem Betonieren erfolgte das Einschalen der Bodenplatte, damit das Erdreich nicht nachrutschen kann. Eisenmatten sorgen für Standfestigkeit.

Grundsteinlegung

  1. 7 Bilder

    Bei schönem Wetter und im Kreise der Familie trafen sich die Bauherren mit ihrem Verkaufsberater Herrn Christian Marx zum ersten Spatenstich auf dem Baugrundstück. Die Grundsteinbox wurde zuvor mit persönlichen Gegenständen und Glücksbringern befüllt. Von allen 3 Enkelkindern wurde das Geschehen und Vergraben der geheimnisvollen Box genaustens beobachtet und natürlich mit den Großeltern kommuniziert. Mit Sekt und Orangensaft konnte jedes Familienmitglied auf das neue Bauprojekt anstoßen.

Baustellenvorbereitung

  1. Auf dem Grundstück wurde mit den Erdarbeiten begonnen. Der Mutterboden wurde abgetragen und gegen eine frostfreie Gesteinsschicht ausgetauscht.

Planung

  1. Dem Wohntraum ein Stück näher. Geplant und bemustert wurde der schicke Bungalow in einem Planungsgespräch in der Zentrale der Firma Kern-Haus.