Home Navigation anzeigen Kern-Haus Koblenz
Bautagebücher:

Haus Loop mit schicker Eckverglasung in Güllesheim!

Abwechslung an der Außenfassade zeigt die Eckverglasung des Architektenhauses Loop Classic in Güllesheim. Hier wurden alle Wünsche des Bauherrenpaares K. berücksichtigt. In der Diele befinden sich neben der praktischen Garderobe, ein Gäste-WC und der Hauswirtschaftsraum. Der Wohnbereich verschmilzt mit der angrenzenden Küche und wird durch die Eckverglasung zu einem beeindruckenden Wohnraum. Im U-Förmig angelegten Treppenaufgang sorgt ein Fenster für natürliches Tageslicht. Unter dem Satteldach im Obergeschoss wurden ein Arbeitszimmer, Kinderzimmer und Schlafzimmer untergebracht. Das Familienbad lädt zum Entspannen ein.

Innenausbau

  1. Die Bauphase der Rohinstallationen für Elektro-Heizung-Sanitär wurden durchgeführt.

  2. 4 Bilder

    Die Leichtbauwände wurden montiert und vermitteln ein erstes Raumgefühl.

  3. Die Arbeiten im Innenausbau haben begonnen. Für jeden der gern nascht, wurde von dem Bauherrenpaar eine süße Snackbox zur Verfügung gestellt.

Rohbau

  1. Das Dach wurde gedeckt. Die angebrachte Dämmung an der Außenfassade ist eine effektive Lärmschutzmaßnahme.

  2. 4 Bilder

    Die für das Kern-Haus Loop typische Eckverglasung wurde eingebaut und ermöglicht einen ungehinderten Blick in die Umgebung.

  3. Der von der Zimmerei angefertigte Dachstuhl wurde nach traditioneller Handwerkskunst aufgeschlagen.

  4. Das Dachgeschoss wurde erstellt und mit Beton verfüllt. Die massiven DuoTherm-Wände sind nicht nur außen, sondern auch innen gedämmt.

  5. 4 Bilder

    Nachdem die Bodenplatte gegossen wurde, konnte das DuoTherm-Material angeliefert und das Erdgeschoss errichtet werden.

Grundsteinlegung

  1. Glücklich über den baldigen Baubeginn ihres Traumhauses trafen sich das junge Bauherrenpaar K. und der Verkaufsberater Herr Marx am frühen Morgen auf der Baustelle. Mit dem neuen Spaten grub der Bauherr das Loch aus. Die liebevoll befüllte Grundsteinbox fand ihren Platz und wurde anschließend mit Erdreich zugeschüttet.

Baustellenvorbereitung

  1. Vor dem Betonieren der Bodenplatte erfolgt das Einschalen, damit das Erdreich nicht nachrutschen kann.

  2. 4 Bilder

    Der mobile Kettenbagger verteilt den angelieferten Kies. Mit der Rüttelplatte wird dieser verdichtet. So entsteht eine ebene Fläche für die Bodenplatte.

Planung

  1. Das Architektenhaus Loop Classic hat die Bauherren überzeugt. In einem Planungsgespräch wurden alle Details und Bauherrenwünsche festgelegt.