Home Navigation anzeigen Kern-Haus Leipzig Infopaket anfordern

Altersgerechtes Wohnen in einer Stadtvilla Signus

Bei einem Haus von heute schon an Morgen denken, das war der wichtigste Punkt der Bauherren dieser individuell angepassten Stadtvilla Signus im Süden Leipzigs.

So ist es nicht verwunderlich, dass in diesem Haus alles auf größtmögliche Barrierefreiheit ausgelegt ist, um auch im Alter nicht auf Komfort zu verzichten. 

Barrierefreiheit und Flexibilität

Schon bei der Planung war es den Bauherren daher wichtig, eine gerade und breite Betontreppe einzubauen. Zudem entschieden sie sich für eine über zwei Quadratmeter große Dusche, die auch mit einem Rollstuhl benutzbar ist. Auch bei den Innentüren wählten sie die 90er-Breite, um auch hier beste Voraussetzungen für einen barrierefreien Zugang zu schaffen. Weiterhin wichtig waren ihnen ein separates Homeoffice mit Zugang nach draußen sowie ein großes Wohn-Esszimmer, welches mit der Einrichtung und dem Kamin noch schöner wirkt, als es vorerst geplant war. 

Die Familie wohnt seit Mitte 2016 in ihrem Kern-Haus und ist rundum zufrieden. Der ausschlaggebende Punkt, dass sie sich für einen Bau mit Kern-Haus Leipzig entschieden, war neben der Qualität des Baus auch die Flexibilität, das Haus so gestalten zu können, wie sie es gern wollten. Und auch die gute Erreichbarkeit der wichtigsten Ansprechpartner war ein großer Pluspunkt.

 Den Bauwerksvertrag zu den eigenen vier Wänden unterschrieben die Bauherren im September 2015 bei Verkaufsberater Ingo Stengl, mit dem sie sehr gut Erfahrung gemacht hatten: „Er hat es uns ermöglicht, erst die Bemusterung im Kompetenzzentrum in Magdeburg durchzuführen und dann zu unterschreiben, was nicht der Standard ist. Das rechnen wir ihm hoch an!“

Rundum-Sorglos mit Kern-Haus Leipzig

Das Rundum-Sorglos-Paket von Kern-Haus garantierte zudem, dass sich die Bauherren nicht um den Bau des Hauses kümmern mussten, sondern dass ihr kompetente Bauleiter Georg Bittner sich um alle Belange kümmert. Und das war auch gut so. Die Handwerker konnten ihre Arbeit ausführen und Kern-Haus kümmerte sich um alle Abläufe und Unstimmigkeiten, ohne dass dies der Bauherr selbst tun musste. 

Im Januar 2016 war es dann soweit: Die feierliche Grundsteinlegung zelebrierte den Beginn des Hausbaus. Bei Sonnenschein und mit einem guten Gefühl, sich für den richtigen Hausbauer entschieden zu haben, wurde die individuell befüllte Grundsteinkassette vergraben. „Wir haben uns drauf gefreut, war es doch ein wichtiger Punkt ist unserem Leben. Man baut ja auch nicht jeden Tag ein Haus“, kommentiert der Bauherr diesen Tag. 

Die Qualität des Baus spricht für sich

In sieben Monaten Bauzeit wurde die Stadtvilla gebaut. Das ist nicht zuletzt den kompetenten Subunternehmern unter der Leitung des Bauleiters zu verdanken. Teilweise wurden sogar noch auf der Baustelle Wünsche umgesetzt, die von der Planung abwichen. Und die Erfahrung mit der Bauleitung von Kern-Haus Leipzig? „Wir hatten sehr gute Erfahrungen gemacht. Herr Bittner hatte vor allem am Morgen Zeit, was sehr gut mit meiner Arbeitszeit harmonierte. Wir haben viel telefonisch abgesprochen und es wurde nichts vergessen. Auch etwaige Unstimmigkeiten wurden sauber gelöst.“ 

Von daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die Familie Kern-Haus jederzeit weiterempfehlen würde, gerade auch im Hinblick auf den Ablauf anderen Bauvorhaben in der Umgebung, wo nicht alles nach Plan lief: „Klar ist Kern-Haus nicht der günstigste Anbieter, aber die Qualität spricht für sich. Und wer Mercedes fahren will, muss eben auch Mercedes zahlen.“

Diese Seite merken