Home Navigation anzeigen Ausstattung Infopaket anfordern

Garderobe

Ihr Platz für Jacken und Mäntel

Die Garderobe

Als Garderobe versteht man entweder einen separaten Raum zur Aufbewahrung von Kleidern oder ein Möbelstück, an dem man Jacken und Mäntel aufhängen kann. Eine Garderobe, die der Aufbewahrung der Kleidung der Bewohner dient und einen separaten Raum darstellt, wird als begehbarer Kleiderschrank oder Ankleide bezeichnet. Das Möbelstück befindet sich meistens im Hausflur oder in der Diele eines Hauses. So können neben den Bewohnern auch Freunde und Gäste ihre Jacken, Mäntel oder auch den Regenschirm dort aufhängen und abstellen - bei schlechtem Wetter auch ihre Schuhe dort ausziehen und deponieren. Typisch für eine Garderobe ist ein Kleiderhaken, ein geschlossener Schrank, eine Schuhablage, eine Hutablage und ein Spiegel. 

Vielfätige Möglichkeiten in Ihrem Massivhaus: die Garderobe im Eingangsbereich

Wenn Sie die Stadtvilla Signus betreten, genügt ein Blick nach links und Sie sehen die Garderobe. Sie versperrt jedoch nicht die Sicht durch die Diele in das offen gestaltete Wohnzimmer mit bodentiefen Fenstern.

Beim Familienhaus Loop Pult verbirgt sich die Garderobe in einer kleinen Nische neben der Eingangstür.

Viel Platz und Stauraum: Im Twin L ist die Garderobe rund 3 Quadratmeter groß.

Diese Seite merken