Home Navigation anzeigen Referenzen
  • Hausplanung rund ums Wellnessbad

    Ein individuelles Familienhaus ist das Traumhaus von Familie Klopp

    Gemütlich eingerichtet, nimmt die Familie Sie mit in ihre eigenen vier Wände. Besonderes Highlight ist dabei das luxuriöse Badezimmer mit frei stehender Wanne.

Hausplanung rund ums Wellnessbad

Was ist zentral in der Grundrissplanung, wenn man sein eigenes Traumhaus realisiert? Für die Bauherren Victoria und Ralf Klopp gibt es da eine Antwort: ein luxuriöses Wellnessbad. Nachdem die beiden sich für den Bau eines Eigenheims entschieden hatten, begannen sie frühzeitig alle ihre Wünsche an ein Haus in einem Grundriss festzuhalten. Highlight dabei: ein Badezimmer mit frei stehender Badewanne im Giebel in Kombination mit bodentiefen Fenstern und einer schönen Aussicht. Mittlerweile leben die beiden bereits seit 2015 nunmehr gemeinsam mit ihren beiden Söhnen William und Bruno in ihrem Kern-Haus in der Nähe von Dresden.

Mit ihrem Grundrissentwurf ging es 2014 auf die Suche nach einem geeigneten Hausbaupartner, den man schließlich mit Kern-Haus fand. „Kern-Haus war uns von Beginn an sympathisch, denn die Beratung war ehrlich, offen und transparent. Gerade für so junge Bauherren, die mit Mitte 20 ihr Haus realisieren, war das wichtig, denn wir wussten in einigen Punkten nicht, welche Kosten auf uns zukommen würden. Kern-Haus hat dann mit uns den machbaren finanziellen Rahmen abgesteckt und daraufhin das Haus mit uns geplant. Das hat ein großes Vertrauen gebildet“, erläutert Victoria Klopp. „Wir wollten zudem unbedingt ein Massivhaus realisieren. Daneben hat Kern-Haus eine Bauzeitgarantie angeboten, wodurch wir schon frühzeitig die nächsten Schritt weiter planen konnten, was zusätzliche Sicherheit vermittelt hat.“, ergänzt Ralf Klopp.

Individuelle Planung auf das Grundstück

Ihr Grundstück fanden die Bauherren in unmittelbarer Nähe zur Kindertagesstätte, in der die Bauherrin als Erzieherin arbeitet. Besonders gut neben der Lage gefallen haben dem Paar dabei der in das Baugebiet im Zentrum geplante Spielplatz und die praktischen Parkflächen, die direkt an das Grundstück grenzen.

Die Kern-Haus-Architekten realisierten schließlich aus den Grundrisszeichnungen das individuelle Haus der Bauherren Klopp auf das ausgewählte Grundstück. Herausgekommen ist eine individuelle Planung nach ihren Wünschen und Vorstellungen: Der Eingangsbereich wirkt durch den Luftraum und die Galerie im Dachgeschoss offen und hell. Im Erdgeschoss befinden sich ein großer Wohn- und Essbereich mit offener Küche und drei großen bodentiefen Elementen mit Blick in den Garten. Daneben gibt es ein Home-Office, einen Hauswirtschaftsraum und ein Gästebad. Im Dachgeschoss haben die Eltern ein Schlafzimmer mit Ankleide und Bruno und William ihr jeweils eigenes Reich. Komplettiert wird das Dachgeschoss mit dem zentralen Raum: dem Badezimmer im Giebel.

Fünf-Phasen-TÜV-Prüfung als unabhängige Qualitätskontrolle auf der Baustelle

„Jeder Bauabschnitt war ein Highlight für uns. Wir waren glaube ich jeden Tag auf der Baustelle und haben als Erinnerung alles fotografiert. Besonders fanden wir auch die Grundsteinlegung mit der Zeitkapsel. In diese haben wir ein Brief von uns, ein paar Zahlen wie „was kostet derzeit ein Pfund Butter“, eine Zeitung und vieles mehr gelegt. Man weiß ja nie, ob sie vielleicht irgendwann wieder gefunden wird.“, erzählen die Bauherren mit Freude. „Als ich dann die Bodenplatte gesehen habe, habe ich aber dennoch gedacht ‚Oh, nein, wir haben zu klein gebaut‘. Ich glaube, das geht vielen Bauherren so. Ralf hat mich dann beruhigt und gesagt, dass das alles passt und genau so ist, wie wir es haben wollen, was ja schlussendlich auch so war“, erinnert sich Frau Klopp. Gerne denken die Bauherren aber auch an das Richtfest, das sie gemeinsam mit Familie und Freunden gefeiert haben und an die Fachhandwerker der einzelnen Gewerke zurück. „Mit den Gewerken lief alles Hand in Hand und alle waren so nett, auch wenn wir in der Bauphase noch einen Extrawunsch hatten. Hervorzuheben ist auch die Fünf-Phasen-TÜV-Prüfung bei Kern-Haus. Der TÜV-Gutachter ging durch das ganze Haus und hat kritisch auf alles geschaut. Kern-Haus hat, wenn es Beanstandungen seitens des TÜV gab, diese sofort behoben. Das hat uns gezeigt, wie ernsthaft die dahinterstehen und dass sie Qualität abliefern möchten.“, so der staatlich geprüfte Techniker. „Der TÜV-Prüfer hatte aber auch zusätzlich eine Idee, für die wir heute architektonisch dankbar sind. Er brachte uns darauf, über der frei stehenden Badewanne die Sparren sichtbar zu lassen. So wirkt der Raum noch mal offener und freier.“

Urlaubsfeeling zu Hause

„Wir sind im April 2015 eingezogen und fühlen uns pudelwohl. Wir leben einfach gerne hier - nicht nur weil wir ein wunderschönes Haus haben, sondern auch weil das Gesamtpaket mit der Nähe zur Arbeit und der Nachbarschaft einfach passt“, ist Victoria Klopp froh. Und ihr Partner ergänzt: „Es ist einfach immer wie Urlaub, eine Art Ferienhaus-Feeling, wenn man nach Hause kommt. Ich denke, das ist etwas ganz Besonderes. Wir sind deshalb auch sehr stolz auf unser Haus. Daher zeigen wir es auch gerne Kern-Haus-Interessenten. Was besonders schön ist, ist die jährlich stattfindende Weihnachtsfeier von Kern-Haus Dresden, an der wir immer teilnehmen. Da treffen wir dann auch unsere Handwerker wieder und schwelgen gemeinsam in Erinnerungen. Oder wir treffen Leute erneut, die sich im Verkaufsprozess unser Haus angeschaut haben und nun selbst in einem Kern-Haus wohnen. Da sind wir dann auch immer neugierig, für was sie sich schlussendlich entschieden haben. Ein Bauherrenpaar hat sich vor Kurzem von unserem Badezimmer inspirieren lassen und nun dieses auch in ihrem Kern-Haus geplant. Das macht doppelt stolz.“

Die Homestory als Video