Home Navigation anzeigen Referenzen Infopaket anfordern

Stadtvilla Novo als perfektes Familienhaus

Familie Bruns aus Coswig hat mit Kern-Haus ihr Traumhaus realisiert

„In den Urlaub nehme ich die Mama, den Papa, den Lennard, den Jack und das Haus mit“, erzählt die siebenjährige Enna immer, wenn es in die Ferien ans Meer oder in die Berge geht und zeigt damit, wie wohl sich Familie Bruns in ihrem Haus fühlt – so wohl, dass das Eigenheim am besten mit in den Urlaub genommen werden sollte. Seit Februar 2014 ist eine Stadtvilla von Kern-Haus das Zuhause der Familie Bruns. Familie Bruns – das sind der 41-jährige Marco, Diana (35), Enna, der vierjährige Lennard und Hund Jack. In einer Straße mit älteren, stilvollen Stadtvillen in Coswig in der Nähe von Dresden hat sich die vierköpfige Familie ihr Traumhaus mit Kern-Haus errichtet: die mondäne und moderne Stadtvilla Novo, die im Einklang mit der Umgebungsbebauung steht und dadurch ein harmonisches Gesamtbild formt.

Durchdachter Grundriss überzeugte

„Von Kern-Haus überzeugt hat uns der Katalog mit den abgebildeten Grundrissen, der uns die Auswahl deutlich erleichtert hat. Auf Anhieb stach uns die Stadtvilla Novo mit zwei Vollgeschossen und einem kompakten Grundriss ins Auge und wurde unser klarer Favorit“, so der Niederlassungsleiter eines privaten deutschlandweiten Radiosenders. „Die Raumgrößen waren nicht zu klein und nicht zu groß, einfach gut durchdacht.“  Intelligente Raumaufteilung und viel Licht in den Räumen: Darauf haben die Kern-Haus-Architekten bei der Konzeption der Stadtvilla Novo mit seinen kompakten rund 120 Quadratmetern geachtet. Und das wussten auch die Bauherren Bruns zu schätzen: Lediglich im Bereich der Küche hat das Paar die Planung der Kern-Haus-Architekten für sich optimiert. Die Bauherren wünschten sich eine u-förmige Küche und ein größeres Gäste-WC. Also verzichteten sie kurzum auf die im Novo-Grundriss angedachte Speisekammer. Bereut haben sie das bis heute nicht, denn die Küche ist eines der Highlights des Hauses und der geräumige Hauswirtschaftsraum bietet neben der Haustechnik ausreichend Platz für die Lagerung von Vorräten.

Die u-förmige Küche ist zum Wohn- und Essbereich offen gehalten. Durch drei große, bodentiefe Fensterelemente wird der Mittelpunkt des Hauses lichtdurchflutet. Hier lässt es sich schön gemeinsam kochen und essen sowie auf der Couch gemütlich Fernsehen schauen. Blickfang in der Diele sind die großen Fensterbänder über beide Geschosse und die elegante Vollholztreppe, die zu den privaten Räumen der Bauherren führt. Neben dem Elternschlafzimmer befinden sich im Obergeschoss die Kinderzimmer von Enna und Lennard. Ennas Zimmer umfasst 16 Quadratmeter, Lennards Reich ist rund 15 Quadratmeter groß. „Bei der Planung des Hauses war Lennarts Zimmer wie im ursprünglichen Grundriss auch als Home-Office vorgesehen, wurde dann aber schnell zu einem zweiten Kinderzimmer umgeplant“, sagt Vater Marco mit einem Augenzwinkern. Das Familienbadezimmer verfügt über eine großzügige Dusche und eine Badewanne. Indirektes Licht in zwei in die Wand gemauerten Ablagefächern, das sich nach Lust und Laune in verschiedenen Farben einstellen lässt, sorgt für eine entspannende Atmosphäre und ist zugleich ein stylischer Hingucker.

Doch der Architekturstil „Stadtvilla“ hat neben den zwei Vollgeschossen für die Bauherren noch einen entscheidenden Vorteil: „Die Dachform Walmdach bringt mit sich, dass der Dachboden genutzt werden kann. Das ist gerade, wenn man sein Haus ohne Keller baut, praktisch und funktional für die Lagerung von Koffern, Weihnachtsdekoration und so weiter“, merkt Diana Bruns an.

Stylische und energieeffiziente Stadtvilla

Für den Bauherrn spielte auch das Thema Energieeffizienz eine zentrale Rolle. Nach Beschäftigung mit der Bauweise DuoTherm von Kern-Haus war der Bauherr vom energetischen Nutzen überzeugt – gerade auch im Hinblick auf die kommenden Anpassungen des Gesetzgebers mit der Energieeinsparverordnung. In Kombination mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und der Fußbodenheizung erfüllt die Stadtvilla die Anforderungen an ein KfW-Effizienzhaus 70.

Neben dem Grundriss und der Energieeffizienz des Hauses loben die Bauherren aber vor allem eines: die Beratung und Kommunikation seitens Kern-Haus. Gerade auch während der Bauzeit informierte der Bauleiter stets über den Baufortschritt und war für Fragen und Wünsche erreichbar. Und auch Jahre nach dem Einzug ist das Verhältnis zu Kern-Haus nach wie vor innig. Familie Bruns öffnet daher gerne für Interessenten von Kern-Haus Dresden ihr Haus und berichtet über das Bauen mit und das Wohnen in einem Kern-Haus. „Die Bindung zu Kern-Haus ist eng. Kern-Haus und wir sind schon eine große Familie geworden! Daher ist es für uns selbstverständlich über unsere positiven Erfahrungen zu sprechen und potenziellen Bauherren den Weg in ihr Eigenheim zu erleichtern, indem wir durch unser Traumhaus Raumgrößen und Grundrisse erlebbar machen.“, resümiert die medizinisch-technische Radiologieassistentin.

Video Stadtvilla in Coswig